Telefon: 09825 / 9276090

  • Physiotherapie in Herrieden
  • Physiotherapie in Herrieden
  • Physiotherapie in Herrieden
  • Physiotherapie in Herrieden
  • Physiotherapie in Herrieden
  • Physiotherapie in Herrieden

Physiotherapie PROVITAL

CranioSacrale Therapie

CranioSacrale Therapie ist eine sanfte manuelle Methode zur Beurteilung und Behandlung des CranioSacralen Systems.
Hierdurch werden die natürlichen Heilungsmechanismen des Körpers stimuliert, um das funktionelle Vermögen des zentralen Nervensystems zu steigern, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu erhöhen und die Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Das CranioSacrale System besteht aus den Membranen und der cerebrospinalen Flussigkeit, welche Gehirn und Rückenmark umgeben und schützen. Es erstreckt sich von den Knochen des Schädels, des Gesichts und des Mundes (dies ist der Craniale Anteil) bis zu den Knochen des Beckens (das ist der Sacrale Anteil). Dieses wichtige System beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit von Gehirn und Rückenmark. Ein Spannungsungleichgewicht innerhalb dieses Systems kann zu einer Vielzahl von sensorischen, motorischen und/oder anderen neurologischen Beschwerden führen.

Die CranioSacrale Therapie beruht unter anderem auf der Annahme, dass sich die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und sich somit ertasten lassen. Auch bei Erwachsenen werden die einzelnen Knochen der Schädelkalotte als gegeneinander beweglich angesehen.

Bei einer typischen CranioSacralen Therapie liegt die zu behandelnde Person bekleidet in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Sie dauert etwa eine Stunde.
Der Therapeut arbeitet mit seinen Handflächen oder Fingern vorwiegend mit minimalen Zug- und/oder Druckkräften. Er arbeitet dabei entweder in die von ihm als physiologisch sinnvoll empfundene Richtung oder er folgt der von ihm erfühlten Gewebespannung, um diese zu reduzieren. Ein wesentlicher Aspekt liegt dabei auf dem Ertasten und Verändern des craniosacralen Rhythmus.

Die positiven Effekte der CranionSacrale Therapie sind zum größten Teil auf die natürlichen selbstkorrigierenden Aktivitäten des Körpers zurückzuführen.

CranioSacrale Therapie kann erfahrungsgemäß Wirkung haben bei:

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Funktionsstörungen im Säuglingsalter
  • Chronischen Nacken– und Rückenschmerzen
  • Stress
  • Störungen in der Koordination
  • Traumata von Gehirn und Rückenmark
  • Funktionsstörungen des Kiefergelenks
  • Chronischer Übermüdung
  • Funktionsstörungen im zentralen Nervensystem
  • Orthopädischen Beschwerden
  • Skoliose
  • Lernschwierigkeiten


Und hier noch ein kurzes Video: